Donnerstag, 19. April 2018

Formel 1 - Rockstar

Den Schnitt "David" aus der Ottobre 4/13 habe ich inzwischen ja schon ein paar Mal genäht (siehe hier, hier und hier). Beim letzten Zuschnitt hatte ich noch weitere Modelle (ebenfalls Gr. 62) vorbereitet, die aber erst mal liegen geblieben sind. Jetzt - beim aufräumen im Nähzimmer - habe ich sie kurzerhand gleich fertig genäht.
Modell "Rockstar" macht den Anfang. Entstanden ist das Shirt aus den Resten von diesem Pullover, den ich bereits 2015 genäht hatte.
 
Der Motivstoff des nächsten Modells wurde von mir bislang nur zu Mützen vernäht (s. hier und hier). Jetzt hat er auch mal seinen Auftritt als Mini-Pullover. Kombiniert mit knalligem rot ein echtes Sahnestück!

Bis bald ...
Eure Heike

Mittwoch, 11. April 2018

Fuchsige Kurventasche

Beim Sew Along zur Taschenspieler III CD war ich nicht besonders oft vertreten. Zu stressig waren damals meine Wochenenden, führte ich doch zu diesem Zeitpunkt noch eine Fernbeziehung. Nichtsdestotrotz gefielen und gefallen mir die Schnittmuster, sodass ich mich entschlossen habe, eine Kurventasche für mich zu nähen.
Dass mir Retro gefällt, dürfte dem ein oder anderen von euch sicher schon aufgefallen sein. Aber habt ihr auch bemerkt, dass ich von einer Retro-Stoffkombi so begeistert war, dass ich sie bei der Kurventasche gleich noch mal aufgegriffen habe? Ja? Nein? Ok, ich kann nicht unbedingt erwarten, dass ihr euch noch an diese AS erinnert. Ist ja schließlich schon mehr als 3 Jahre her, dass ich sie euch präsentiert habe.
Auch bei der Kurventasche spielen die Stoffe "Fox and the Houndstooth" und "Little Daisy" die Hauptrolle; die beiden sind aber auch ein verdammt gutes Team! Für das Innenleben habe ich einen helleren Stoff verwendet und eine geteilte Innentasche aufgesetzt, die ich an der Oberkante mit einer braunen Paspel versehen habe. Die Henkel sind aus unserem örtlichen Bastelladen und per Hand aufgenäht.
Alles in allem bin ich mit meiner neuen Tasche sehr zufrieden und werde sie wohl demnächst das erste Mal im Alltag testen.

Bis bald ...
Eure Heike

Freitag, 6. April 2018

Resteabbau läuft ...

Der Shirt-Schnitt "Short Sleeve" (Ottobre 3/13) ist bei mir im Nähzimmer ein Dauerbrenner. Wird immer gern genäht und auch von Junior & Co. sehr gern getragen. Um weiter Resteabbau zu betreiben, habe ich dieses Mal ein paar Shirts in Gr. 92 genäht.
Im ersten Shirt habe ich die Reste des coolen Eisenbahnstoffes verarbeitet, den ich im Jahr 2012 zuletzt vernäht hatte (s. hier).
 

Das zweite Shirt ist aus einem meiner Lieblingsstoffe genäht. Die Äffchen finde ich so süß, aber mein 8-jähriger Junior (leider) nicht mehr. Auch von diesem Stoff lag der Rest seit knapp 6 Jahren in der Restekiste (s. hier).
Lustigerweise habe ich auch das dritte Shirt aus einem Rest genäht, der seit 2012 auf seine Wiedererweckung gewartet hat. Während das Äffchen-Shirt schon einen neuen Besitzer gefunden hat, sind die anderen beiden erst mal in meine Geschenkekiste gewandert. Zumindest sind sie jetzt schon mal vernäht ...

Bis bald ...
Eure Heike

Sonntag, 1. April 2018

Mein Ruck-Zuck-Übungsblock

In kleinen Übungsportionen alle Grundrechenarten trainieren - das können eure Kids jetzt mit dem Ruck-Zuck-Übungsblock aus dem Hause Duden. Der Block bietet Kindern in der 2. Klasse eine bunte Abwechslung zwischen Kernaufgaben, Rechenmauern, Sachaufgaben und kniffligen Knobeleien und Zahlenrätseln.
Als der Block bei uns zuhause eintraf, hat ihn sich Junior gleich geschnappt und losgelegt. Die Aufgaben löst er fix und meist ohne größere Mühe; überprüfen, ob er Fehler gemacht hat, kann er durch einen Blick auf die auf der Rückseite jeder Übungsseite abgedruckten Lösungen.

Ich kann euch den Ruck-Zuck-Übungsblock nur wärmstens empfehlen. Gerade wenn euer Kind vielleicht noch ein wenig üben muss, macht es mit so einem Block einfach mehr Spaß. Und auch für alle Matheprofis ist der Block ein super Zeitvertreib und soviel besser, als vor dem Fernseher oder der Konsole zu hocken.

Bis bald ...
Eure Heike