Donnerstag, 17. August 2017

ABC

Als ich (mal wieder) auf der Seite von Mamasliebchen gelandet bin, habe ich dort den ABC-Jersey entdeckt. Ich fand den so schön, dass ich ihn gleich bestellt habe, um Junior zum Start in die 2. Klasse neu einzukleiden. Zusammen mit den beiden Kombistoffen (dünner Sommersweat bzw. Strickstoff) aus meinem Fundus ist ein echt cooler Pullover nach dem Schnitt "Railway Stripes" (Ottobre 1/14) entstanden.

Sämtliche Teilungsnähte habe ich mit der normalen Nähmaschine genäht, die Nahtzugaben dann aufgebügelt und dann mit der Cover versäubert. Ist etwas zeitaufwändiger, aber das Ergebnis überzeugt mich.

Ich bin schon sehr gespannt, ob die Euphorie und der Enthusiasmus, mit denen Junior die 1. Klasse gemeistert hat, auch in der 2. Klasse noch anhalten werden. Aber dank seiner Lehrerin wird sicher auch der Unterricht in der 2. Klasse wieder sehr abwechslungsreich gestaltet sein, sodass Junior sicher noch nicht in die "Null-Bock-auf-Schule"-Phase eintreten wird.

Bis bald ...
Eure Heike

Dienstag, 15. August 2017

Nicole Grom: Irina und das sprechende Bild

Mit ihrem fantastischen Roman für Kinder erschafft Nicole Grom eine Welt voller Wunder und rätselhafter Figuren. In „Irina und das sprechende Bild“ besteht ein kleines Mädchen ein großes Abenteuer und überwindet so seine Ängste und seine Trauer. Der Kiel & Feder Verlag bringt im Spätsommer das Kinderbuch mit Illustrationen von Jörn Fuhlendorf heraus. 
Das Mädchen Irina lebt in einer Stadt namens Archastran. Einsam trauert Irina um ihre verstorbene Mutter, während ihr Vater als vielbeschäftigter Kaufmann kaum Zeit für sie hat. Ihre Tage sind mit ödem Französisch-, Tanz- und Mathematikunterricht gefüllt. In einem Gebet an ihre Mutter wünscht sie sich nichts sehnlicher als ein kleines Wunder. Da bekommt sie Besuch von einer Brieftaube mit einem geheimnisvollen Auftrag für Irina. Weder weiß sie, von wem die Nachricht wirklich stammt, noch, wohin sie der Weg führen wird. Doch sie stürzt sich ins Abenteuer.
Der Brief schickt Irina auf eine Insel im Ulmensee, wo ein Wundertäter ihr eine schwarze Holztafel überreicht, die den Titel „Das sprechende Bild“ trägt. Auf der Suche nach dem rechtmäßigen Besitzer des rätselhaften Bilds und dem noch rätselhafteren Ort namens Ridnitsirednuwsad muss Irina schaurige Begegnungen überstehen. Dabei bekommt sie unerwartete Hilfe von der Hexe Baba Jaga, der Wölfin Wolke und einer goldenen Feder. Irina selbst verhilft wiederum einem verzweifelten Puppenspieler zu einem neuen Erfolgsprogramm sowie der Nixe Russalka und dem Müller Vitali zu einer glücklichen Unterwasserhochzeit
Am Ende hat Irina tatsächlich viele Wunder erlebt, wenn auch auf eine völlig andere Weise als erwartet. Nicole Grom erzählt ein zeitloses Märchenabenteuer, das lehrt, die Angst zu überwinden, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken – und dass es zu Hause eben doch am schönsten ist. Die spannende Geschichte wird mit Illustrationen von Jörn Fuhlendorf lebendig bebildert.

Bis bald ...
Eure Heike

Freitag, 11. August 2017

Kokosnuss

Wie erwähnt (s. hier) habe ich vor kurzem eine Inventur in meinem Nähzimmer durchgeführt. Junior hört z.Zt. sehr gern Hörspiele vom kleinen Drachen Kokosnuss und als er in meinem Inventur-Chaos die passenden Stoffe entdeckt hat, sollte ich unbedingt daraus was für ihn nähen. Mit T-Shirts ist er ziemlich gut eingedeckt, da musste jetzt nicht noch eins her. Aber für den kommenden Herbst/Winter brauchte er noch einen neuen Schlafanzug. Perfekt, da ich dadurch den kompletten Motivstoff aufbrauchen konnte und nicht wieder ein Stück mehr in meiner Restekiste gelandet ist.
 
 
Als Schnitte habe ich "Railway Stripes" (Ottobre 1/14) ohne Teilung und "Fall Asleep" (Ottobre 6/15) verwendet.

Momentan habe ich wieder einen richtigen Flow beim Nähen ... ich habe viele Ideen, die ich umsetzen möchte ... und zum Glück momentan auch Zeit dazu. Ihr werdet also noch einiges hier zu sehen bekommen.

Bis bald ...
Eure Heike

Montag, 7. August 2017

Die Duden-Minis

Endlich gab es auch bei uns Zeugnisse und wir sind in die lang ersehnten Sommerferien gestartet. Auch wenn Junior wirklich sehr gern zur Schule geht, wird er sicher die 6 Wochen genießen, in denen er nach Herzenslust spielen und toben kann und es keine festen Schlafenszeiten gibt. Wenn wir uns dann zu dritt auf die lange Reise an die Nordsee machen, habe ich zwei Mitmach-Minis von Duden mit im Gepäck.
Duden Mini Nr. 2 (oben links im Bild) enthält zwei spannende Geschichten rund um den Hasen Paul und seine Freunde (s. auch hier). Warum ist der kleine Hasenjunge schneller wieder gesund als gedacht? Und welche spannenden Zaubertricks lernen Paul und seine Freunde auf dem Jahrmarkt kennen?
Duden Mini Nr. 3 (ganz oben rechts im Bild) nimmt Junior mit auf eine spannende Reise durch das ABC. Welche Wortarten gibt es? Welche Lebensmittel beginnen mit dem Buchstaben A?
Durch die vielen bunten Mal-, Spiel- und Rätselseiten wird zumindest ein Teil der Autofahrt für Junior sicher wie im Flug vergehen. Den anderen Teil wird er erfahrungsgemäß verschlafen ... so wie ich auch ... :)

Bis bald ...
Eure Heike

Donnerstag, 3. August 2017

Was bleibt ...

Bis ich vor kurzem im Sale doch mal wieder schwach geworden bin, hatte ich bereits seit längerer Zeit keinen neuen Stoff gekauft. Ich war irgendwie übersättigt und wenn mich doch mal ein Design angesprochen hat, habe ich mir mit Blick auf mein überquellendes Stoffregal ein lautes "NEIN" zugerufen und den virtuellen Warenkorb schnell wieder geleert. Inzwischen habe ich eine kleine Inventur gemacht und festgestellt, dass ich zwar viele Stoffe habe, diese aber aufgrund der Disharmonie zwischen ihrem Muster und dem Alter von Junior nun nicht mehr für ihn vernähen kann. Einiges - jedoch vornehmlich kleine Reste - habe ich zu Babykleidung vernäht (z.B. hier und hier). Geblieben ist ein großer Stapel an Stoffen, den ich jetzt erst mal ausgelagert habe, damit im Regal nur noch die Stoffe liegen, die ich tatsächlich auch für Junior noch vernähen werde/kann/darf.
Einen der verbliebenen Stoffe habe ich mir aus einer Laune heraus dann gleich gegriffen und ein Shirt nach dem Schnitt "Short Sleeve" aus der Ottobre 3/13 genäht. Der coole Bär macht sich hervorragend in Kombination mit einer Jeans - z.Zt. eines meiner Lieblingsoutfits für Junior.

Bis bald ...
Eure Heike