Mittwoch, 12. Juli 2017

Baby Boy

Als ich gerade dabei war, den Skull-Pulli zuzuschneiden, fiel mir beim Zusammensuchen der Stoffe in der Restekiste ein Fitzelchen vom "Krokopieps" in die Hände. Der ist bereits seit einigen Jahren einer meiner Lieblingsstoffe (hier, hier und hier), aber das was davon noch da war, hat nun wirklich nicht mehr für Junior gereicht. Damit er aber nicht noch länger ein trauriges Dasein bei den anderen Resten fristen muss, habe ich ihn zusammen mit einem gelb/weiß gestreiften Jersey in Szene gesetzt. Vorhang auf für den letzten Akt mit "Krokopieps":

Beim nächsten "Rest" ist es noch gar nicht so lange her, dass ich ihn für Junior vernäht habe. Wie ich beim Triangle-Pullover (hier) bereits geschrieben hatte, hatte ich vom "Hard days craft"-Jersey nur einen halben Meter gekauft. Nach dem ersten Pulli war dann erst recht nicht mehr viel davon übrig, sodass es geradeso noch für diesen "David" gereicht hat. Bestickt habe ich ihn mit einem Kipper aus der Stickserie "Under Construction", die ich - wenn mich nicht alles täuscht - im Jahr 2013 zuletzt gestickt hatte (hier).

Der dritte im Bunde ist ein "David" aus einem Stoff mit einem nicht ganz so kindlichen Antarktis-Motiv. Kann mir aber vorstellen, dass genau das an einem kleinen Baby-Jungen mit dickem Windelpopo richtig klasse aussieht. Eine coole Jeans dazu und fertig ist das Outfit für das stylishe Baby von heute! :)

Das vierte und vorerst letzte "David"-Exemplar ist wieder in kindgerechten bunten Motiven und Farben genäht. 2013 war das Jahr, in dem der "En Route"-Jersey bei uns zuhause seinen großen Auftritt hatte (hier und hier). Danach lag auch dieser Stoff wenig beachtet in der Restekiste. Jetzt ist kein Fitzelchen mehr von ihm übrig, aber zusammen mit dem grünen und dem Ringeljersey darf er noch mal ein kleines Comeback feiern:


Bis bald ...
Eure Heike

1 Kommentar:

  1. Super Restevernähung und so viele tolle Shirts ... ich muss auch bald loslegen, die nächste Größe ruft. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über alle eure lieben Kommentare. Dadurch macht das Bloggen doch erst Spaß ! :)