Donnerstag, 19. April 2018

Formel 1 - Rockstar

Den Schnitt "David" aus der Ottobre 4/13 habe ich inzwischen ja schon ein paar Mal genäht (siehe hier, hier und hier). Beim letzten Zuschnitt hatte ich noch weitere Modelle (ebenfalls Gr. 62) vorbereitet, die aber erst mal liegen geblieben sind. Jetzt - beim aufräumen im Nähzimmer - habe ich sie kurzerhand gleich fertig genäht.
Modell "Rockstar" macht den Anfang. Entstanden ist das Shirt aus den Resten von diesem Pullover, den ich bereits 2015 genäht hatte.
 
Der Motivstoff des nächsten Modells wurde von mir bislang nur zu Mützen vernäht (s. hier und hier). Jetzt hat er auch mal seinen Auftritt als Mini-Pullover. Kombiniert mit knalligem rot ein echtes Sahnestück!

Bis bald ...
Eure Heike

Mittwoch, 11. April 2018

Fuchsige Kurventasche

Beim Sew Along zur Taschenspieler III CD war ich nicht besonders oft vertreten. Zu stressig waren damals meine Wochenenden, führte ich doch zu diesem Zeitpunkt noch eine Fernbeziehung. Nichtsdestotrotz gefielen und gefallen mir die Schnittmuster, sodass ich mich entschlossen habe, eine Kurventasche für mich zu nähen.
Dass mir Retro gefällt, dürfte dem ein oder anderen von euch sicher schon aufgefallen sein. Aber habt ihr auch bemerkt, dass ich von einer Retro-Stoffkombi so begeistert war, dass ich sie bei der Kurventasche gleich noch mal aufgegriffen habe? Ja? Nein? Ok, ich kann nicht unbedingt erwarten, dass ihr euch noch an diese AS erinnert. Ist ja schließlich schon mehr als 3 Jahre her, dass ich sie euch präsentiert habe.
Auch bei der Kurventasche spielen die Stoffe "Fox and the Houndstooth" und "Little Daisy" die Hauptrolle; die beiden sind aber auch ein verdammt gutes Team! Für das Innenleben habe ich einen helleren Stoff verwendet und eine geteilte Innentasche aufgesetzt, die ich an der Oberkante mit einer braunen Paspel versehen habe. Die Henkel sind aus unserem örtlichen Bastelladen und per Hand aufgenäht.
Alles in allem bin ich mit meiner neuen Tasche sehr zufrieden und werde sie wohl demnächst das erste Mal im Alltag testen.

Bis bald ...
Eure Heike

Freitag, 6. April 2018

Resteabbau läuft ...

Der Shirt-Schnitt "Short Sleeve" (Ottobre 3/13) ist bei mir im Nähzimmer ein Dauerbrenner. Wird immer gern genäht und auch von Junior & Co. sehr gern getragen. Um weiter Resteabbau zu betreiben, habe ich dieses Mal ein paar Shirts in Gr. 92 genäht.
Im ersten Shirt habe ich die Reste des coolen Eisenbahnstoffes verarbeitet, den ich im Jahr 2012 zuletzt vernäht hatte (s. hier).
 

Das zweite Shirt ist aus einem meiner Lieblingsstoffe genäht. Die Äffchen finde ich so süß, aber mein 8-jähriger Junior (leider) nicht mehr. Auch von diesem Stoff lag der Rest seit knapp 6 Jahren in der Restekiste (s. hier).
Lustigerweise habe ich auch das dritte Shirt aus einem Rest genäht, der seit 2012 auf seine Wiedererweckung gewartet hat. Während das Äffchen-Shirt schon einen neuen Besitzer gefunden hat, sind die anderen beiden erst mal in meine Geschenkekiste gewandert. Zumindest sind sie jetzt schon mal vernäht ...

Bis bald ...
Eure Heike

Sonntag, 1. April 2018

Mein Ruck-Zuck-Übungsblock

In kleinen Übungsportionen alle Grundrechenarten trainieren - das können eure Kids jetzt mit dem Ruck-Zuck-Übungsblock aus dem Hause Duden. Der Block bietet Kindern in der 2. Klasse eine bunte Abwechslung zwischen Kernaufgaben, Rechenmauern, Sachaufgaben und kniffligen Knobeleien und Zahlenrätseln.
Als der Block bei uns zuhause eintraf, hat ihn sich Junior gleich geschnappt und losgelegt. Die Aufgaben löst er fix und meist ohne größere Mühe; überprüfen, ob er Fehler gemacht hat, kann er durch einen Blick auf die auf der Rückseite jeder Übungsseite abgedruckten Lösungen.

Ich kann euch den Ruck-Zuck-Übungsblock nur wärmstens empfehlen. Gerade wenn euer Kind vielleicht noch ein wenig üben muss, macht es mit so einem Block einfach mehr Spaß. Und auch für alle Matheprofis ist der Block ein super Zeitvertreib und soviel besser, als vor dem Fernseher oder der Konsole zu hocken.

Bis bald ...
Eure Heike

Donnerstag, 29. März 2018

Kringel & Streifen

Letztes Jahr im Juni war ich das erste Mal seit langem wieder auf dem Stoffmarkt. Und ich war ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. Nur zwei oder drei Stände konnten mein Interesse wecken, sodass neben ein paar Rollen Overlockgarn nur vier Stoffe mit mir nach Hause gefahren sind. Die ersten beiden habe ich passend zueinander gekauft und jetzt aus einer Laune heraus vernäht.
Bereits beim Kauf hatte ich das Schnittmuster "Railway Stripes" (Ottobre 1/14) vor Augen, sodass ich vorausschauend jeweils nur einen halben Meter gekauft habe. Der Streifenstoff, der zur Abwechslung mal längsgestreift daher kommt, ist jetzt vollständig aufgebraucht. Der Rest des anderen wird sicher noch für ein Babyshirt o.ä. reichen.

Bis bald ...
Eure Heike

Mittwoch, 28. März 2018

Schülerduden "Grammatik"

Warum heißt es „die Mutter – die Mütter“, aber „das Kino – die Kinos“? Wieso kann ich ein Wort überhaupt verändern? Und wie füge ich Wörter zu einem Satz zusammen? Das und vieles mehr erklärt das Buch vom Deutschprofi Duden.
Mit dem „Schülerduden Grammatik“ werden Grammatikmuffel zu Profis! Das Standardwerk eignet sich hervorragend als Nachschlagewerk. Mit zahlreichen Übersichten und Tabellen ist es ideal für den Unterricht und für zu Hause. Erweitert wird es durch moderne Lyrik und Rap, die den Schülerduden aufpeppen und den Schülern spielerisch die richtige Grammatik beibringen.
Weil sich die Grundlagen der Grammatik am besten durch praktische Anwendung einprägen, enthält das Buch viele Übungen mit den dazugehörenden Lösungen. Ein ausführliches Sach- und Wortregister am Ende des Bandes erleichtert das Auffinden der im Buch behandelten Themen.

Bis bald ...
Eure Heike

Dienstag, 20. März 2018

Rosarote(r) König(in)

In meinem Post zur RollUp hatte ich euch ja bereits angedeutet, dass hier noch ein weiterer König entstanden ist. In diesem Fall ist es aber viel mehr eine Königin geworden! Junior's Tasche hat eine Freundin von mir so sehr begeistert, dass sie bei mir angefragt hat, ob ich nicht auch eine für sie nähen könnte.
Die Vorgaben waren ziemlich wenige ... gern bunt mit türkis, rosa, grün ... den Rest wolle sie mir überlassen. Ganz ehrlich? Ich war erst mal ein wenig überfordert, nähe ich doch sonst eher jungstaugliche Teile. Aber vor kurzem hatte ich mir von Farbenmix den beschichteten Staaars-Stoff gegönnt.
Er gefiel ihr gut und bei einem kurzen Ausflug zu meinem Stoffdealer fanden sich auch die Kombistoffe. Das Webband hatte ich glücklicherweise in ausreichender Menge bereits im Fundus, sodass ich nur ein paar Tage auf mein bestelltes Gurtband warten musste. Als das dann auch endlich da war, ging alles recht zügig.
Ich behaupte jetzt mal, dass sich der zweite König in der Hälfte der Zeit nähen ließ, die ich für den ersten benötigt hatte. Bei vielen Arbeitsschritten musste ich nicht mehr nachlesen, sondern konnte in einem Fluss vor mich hin werkeln. Und das Endergebnis ist so schön geworden, dass ich doch ein wenig wehmütig war, als ich ihn zur Post gebracht hatte. Aber ich weiß, da wo er hinkommt, wird er wertgeschätzt und hoffentlich gern genutzt.

Bis bald ...
Eure Heike

P.S.: Hier läuft noch meine Verlosung bis zum 31.03.2018. Schaut vorbei und nehmt teil!